logo

"Seid keine Spießer! Baut eine bessere Welt!"

PAPST FRANZISKUS

"Stay&Pray" - Bleiben und Beten, so einfach kann Kirche sein. Oder? Verbindet man mit Kirche nicht seitenlange Litaneien und komplizierte Bibelstellen, in denen man sich selbst nur sehr schwierig oder überhaupt nicht wiederfindet und die erst recht keinen Mehrwert für das eigene Leben bieten? Und ist es nicht unheimlich anspruchsvoll, die Liturgie und die Abläufe im Gottesdienst zu durchschauen, erst recht dann, wenn sich der eigene Kirchenbesuch auf Weihnachten und Ostern beschränkt? Werden in der Heiligen Messe nicht nahezu im Vorlesungsstil theologische Abhandlungen vorgetragen, die mit der Welt, wie wir sie tagtäglich erleben, nur sehr schwierig in Einklang zu bringen sind? Ja, und macht denn der Glaube an Gott in unserer modernen Zeit überhaupt noch Sinn?

Es sind Fragen und Assoziationen wie diese, die uns im Kopf umherschwirren wenn es darum geht, einen katholischen Gottesdienst zu besuchen. Besonders Kindern und Jugendlichen fällt es nicht leicht, sich zum Mitfeiern der Heiligen Messe zu überwinden, könnte man die Zeit nicht doch einfach für "sinnvollere" Beschäftigungen nutzen. Doch nicht nur in dieser Altersgruppe ist das rückläufige Interesse am Glauben ein bekanntes Phänomen, alle Generationen sind davon durchzogen und es zeigt sich immer wieder, welche Vorstellungen von Kirche in den Köpfen verankert sind.

Ich möchte Ihnen und Euch zeigen, dass es auch einen anderen Weg gibt! Es ist der Weg, den uns Papst Franziskus weist, wenn er uns dazu auffordert, "keine Spießer" zu sein und eine "bessere Welt" zu bauen. Die in alten Zeiten erschlossenen Pfade sind mittlerweile zu breiten Straßen geworden, die für all diejenigen, die das "Besondere" suchen, schnell monoton und eintönig werden. Mit "Stay&Pray" lade ich Sie und Euch ein, gemeinsam neue Wege einzuschlagen! 

Dabei wird mein Konzept von zwei wesentlichen Säulen getragen: Der Atmosphäre und dem Inhalt. Wer die Großheubacher Pfarrkirche zu einer "Stay&Pray"-Andacht betritt, wird erstaunt sein, wie "anders" der Kirchenraum erscheint - bunte Stimmungsbeleuchtung gepaart mit Kerzenschein, eine allgemein gedämpfte Lichtstimmung und meditatives Orgelspiel lassen Sie und Euch den Stress des Alltags schnell vergessen und zur Ruhe kommen. Und doch werden auch traditionelle Elemente wie die Heilige Schrift ihren Platz finden, welche ich jedoch auf einer sehr lebensnahen und für alle Generationen leicht verständlichen Art und Weise auslege und damit zeige, wie aktuell die biblischen Inhalte doch sein können. Diese Aktualität führe ich Ihnen und Euch ganz sprichwörtlich auch durch das Einspielen von Ausschnitten aus aktuellen Filmen und bekannten Klassikern vor Augen, in denen sie vermutlich mit allem, aber nicht mit Elementen der christlichen Botschaft gerechnet hätten. 

In diesem Sinne: Lassen Sie sich/Lasst Euch ein auf diese besondere Form des Gottesdienstes und auf neue Glaubenserfahrungen - oder kurz gesagt: Auf Kirche im 21. Jahrhundert. 

Die Termine der nächsten "Stay&Pray"-Andachten werden in der Gottesdienstordnung, auf dieser Website und auf unserem Instagram-Konto pg_am_engelberg veröffentlicht. 

Bis zur nächsten "Stay&Pray"-Andacht wünsche ich Ihnen und Euch alles Gute und freue mich auf ein Wiedersehen,

Jakob Link 

­